Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Februar, 2011 angezeigt.

Bloggertreffen im Heimatland des Axolotls

Vor einem Jahr hat mein alter Kumpel Deef einen veritablen Literaturskandal ausgelöst. Die Jungautorin Helene Hegemann hatte für ihren viel umjubelten Debüt-Roman "Axolotl Roadkill" aus dem Buch des Bloggers Airen abgeschrieben. Als die Story "Axolotl Roadkill: Alles nur geklaut?" in Deefs Blog gefuehlskonserve.de erschien, sah das etablierte Feuilleton nicht nicht gerade gut aus.

Ein Jahr später besuchte Deef Airen, der inzwischen in Mexiko lebt und fuhr mit ihm zwei Wochen durchs Land. Aus der Reise entstand eine starke Reportage, erschienen ist "Bei einem Unfall gehen wir alle drauf" heute auf sueddeusche.jetzt.de. Morgen ist sie in der Papierausgabe der Süddeutschen nachzulesen.

Ein sehr gelungenes Stück Text.

Lesen und Schreiben über Roland Koch

BloggerInnen bilanzieren gerne das eigene Tun - wo im Urlaub gewesen, welches Konzert besucht, welche Bücher gelesen. Weil ich derzeit keine Bilder mache und aus dem Fundus keine Serie zusammenstellen möchte, dieses Blog aber Inhalt braucht, schreibe ich jetzt auch mal übers Lesen und Gucken.

Gelesen
 Die bewohnte Insel aus dem ersten Band der neuen Werksausgabe der Gebrüder Arkadi und Boris Strugatzki. Lesen! Brillante SF ohne Weltraumoperngedöns.Der Tod der schönen Rehböcke von Ota Pavel. Anrührend. Wie ich den Fischen begegnete vom gleichen Autor ist aber noch besser. Leider vergriffen und antiquarisch kaum zu finden.Konservativ von Roland Koch. Mehr dazu in meiner Rezension an anderer Stelle.Gelesen und angeschaut
Haarmann von Peer Meter und Isabel Kreitz. Graphic Novel (vulgo Comicroman) aus dem Carlsen Verlag. Macht frösteln.Die Amerikaner von Robert Frank mit einem Vorwort von Jack Kerouac. Ein Klassiker der Fotoreportage. Nehme ich immer wieder in die Hand.Gesehen
Die Besucher. Ge…